Helping Hands for Romanian Strays e.V.
Helping Hands for Romanian Strays e.V.

19.09.2018

 

Wir sagen herzlichen Dank an all unsere tollen Spender. Wir konnten heute wieder 1200 Kilo Futter und 40 kg Welpenfutter anliefern lassen.

16.09.2018

 

Unser Herzensbub Zorro ist gut in seinem Zuhause angekommen. Wir bedanken uns herzlich bei Daniela B. für diese Chance. Viele Jahre musste Zorro im Shelter ausharren, sah viele seiner Artgenossen in ihr Glück reisen und nie war er dran. Jetzt hat er es geschafft und wir wünschen ihm noch viele schöne Jahre.

14.09.2018
 
Wir, HHRS e.V., wurden um Hilfe gebeten. Es geht um zwei Hundefamilien, wobei die Welpen entwurmt, geimpft und untersucht werden müssen. Die kleine Familie vom Friedhof wird in eine Pflegestelle in Orastie ziehen. Wir haben auch Futter kaufen lassen, damit alle gut versorgt werden. Die Elterntiere werden kastriert, damit nicht noch mehr Welpen gezeugt werden können.
Damit wir die zusätzlichen Kosten stemmen können, sind wir auf Eure Hilfe angewiesen. Jede noch so kleine Spende hilfst uns dabei.
 
Sparkasse Karlsruhe Ettlingen
IBAN DE95 6605 0101 0108 1916 77
BIC KARSDE66XXX
Paypal: spenden@hhrs.eu

09.09.218

 

Vielen lieben Dank Ramona und Spender für 900 kg Futter, welches durch eine Sonderaktion heute angeboten wurde.

17.8.2018

 

Heute konnten wieder 7 neue Welpen, welche auf der Straße gefunden wurden geimpft werden.

14.8.2018

 

Wir sagen wieder einmal herzlichen Dank an alle die uns immer so fleißig unterstützen für 1200 kg Futter.

13.8.2018

 

Unsere kleine Jane hat sich gestern auf die Reise in ihr Zuhause gemacht. Einst saß sie traurig im Publicshelter, wartend auf den Tod, ein kleines, unscheinbares Häufchen Leben. Jetzt kann sie alles hinter sich lassen und ein würdevolles Dasein führen. Wir sagen herzlichen Dank an ihre Familie und an Ilona unsere Mama der ganzen Santuhalmseelchen, sowie Ramona für die Vermittlungshilfe.

11.8.2018

 

Sommerfest

 

Spaß, Spiel, tolle Verkaufsstände, Versorgung für alle die hungrig waren, guter Laune, herrlichem Wetter und einer Tombola mit vielen Preisen war der Tag gestern in der Hundeschule *Hund in Hand*, in der wir als Verein unsere Arbeit vorstellen durften. Die Stimmung und das Wetter war Klasse und die Hunde hatten viel Spaß. Wir haben für unsere Santuhalmseelchen unglaubliche 762,40 euro eingenommen und bedanken uns bei allen Spendern und Helfern. Ganz besonders sagen wir Danke an Silke und ihre Hundeschule, das wir dabei sein durften und die tolle organisatorische Leistung.

9.8.2018

 

13 Puppys haben heute ihre erste Impfung bekommen. Die kleinen Würmchen wurden ausgesetzt auf der Strasse gefunden. Wir hoffen das sie eine Chance haben.

8.8.2018

 

Diesen kleinen, lustigen Kerl mit dem Namen Casper, ca 3 Jahre fand unsere Tierärztin auf der Straße. Bevor die Hundefänger wieder zuschlagen konnten hat sie ihn mitgenommen und versorgt. Sein Fell war total verfilzt und er war in keinem guten Zustand. Doch jetzt hat er sich erholt, wurde kastriert und bekam heute die erste Verschönerung. Nun fehlen noch Impfung und Chip dann kann er sein Zuhause finden. Um die Rechnung bezahlen zu können bitten wir um Eure Hilfe für Impfung 11 euro, Chip 10 euro und Kastration 20 euro. Wir würden uns freuen wenn Ihr uns unterstützt.
Lieben Dank im Namen vom Zausel- Casper.

 

Sparkasse Karlsruhe Ettlingen
IBAN DE95 6605 0101 0108 1916 77
BIC KARSDE66XXX
Paypal: spenden@hhrs.eu

8.8.2018

 

Wir haben leider eine traurige Nachricht, die uns seit der Ankunft unserer Linda geschockt hat. Wie Ihr alle wisst, hat unsere Maus trotz ihrer Behinderung nach einem Autounfall und gebrochenem Rückrat eine wundervolle Pflegestelle ergattern können. Alle Vorbereitungen wurden getroffen um ihr ein würdevolles Leben zu ermöglichen. Ein Rolli stand bereit, ein Krabbelsack für ihre Beinchen war besorgt...Alles schien perfekt. Um kein Risiko einzugehen haben wir Linda in der Klinik vorgestellt, da Hunde mit solch einem Krankheitsbild regelmäßig unter ärztlicher Beobachtung stehen sollten. Als Linda in der Klinik von den Ärzten untersucht wurde, stellten sie fest, das sie innerlich schlimmere Ausmaße hatte wie bekannt. Auf Grund der Lähmung konnte Linda nur ihre Hinterbeinchen nachziehen und rieb sich trotz medizinischer Massnahmen ständig wund. Laut Klinik verursachten diese Wundherde Entzündungen die sich nach innen weiter unbemerkt ausbreiteten und umliegendes Gewebe nekrotisch werden ließ. Dieser Vorgang ist krankhaft und wird durch wiederkehrende schädigende Einflüsse, wie robben auf dem Boden, Faltenbildung an Körperteilen, abknicken der Schenkel begünstigt. Daraufhin kommt es im Gewebe zum Absterben von Zellen und nachfolgend zu weiteren Entzündungsbildungen. In Lindas Fall war es leider schon soweit, das auch die Knochen angegriffen wurden. Die Lösung wäre nur eine Amputation gewesen bis zur Hüfte um das infizierte Gewebe vollständig zu entfernen. Auf Anraten der Ärzte war eine Erlösung unumgänglich. Trotz grösster Bemühungen und Hoffnungen Lindas Leben eine Chance zu geben haben wir sie schweren Herzens erlösen lassen. Leider sind im Sinne des Tierschutz manchmal solche Entscheidungen unumgänglich, denn Tierschutz bedeutet auch ein Tier niemals leiden zu lassen. Wir hoffen auf Euer Verständnis, das wir so handeln mussten. Wir danken allen die unterstützt haben.

6.8.2018

 

Heute kam für unsere Santuhalmseelchen wieder die nächste Futterlieferung. Wir bedanken uns bei allen Spendern für diese Unterstützung von 1000 kg. Da bei unserem letzten Aufruf leider sehr wenig Spenden eingegangen sind ist unsere Futterkasse jetzt erschöpft. Heisst wir können die nächste Lieferung nicht stemmen. Wir bitten, helft uns und spendet, auch wenn es nur ein paar Euro sind denn Hunger tut weh. Vielen Dank

3.8.2018

 

Es durften sich heute wieder 5 Seelchen auf die Reise ins Glück begeben. Linda unser gelähmtes Mädchen, Charlyn und Patricia sind auf dem Weg zu ihren Pflegefamilien, Gizella und Gipsy reisen in ein Zuhause. Wir werden wie immer berichten wenn sie angekommen sind und freuen uns wahnsinnig für die Chance auf ein besseres Leben. Unser Dank geht wie immer an unsere Tierärztin Cris, welche sich liebevoll um unsere Ausreisehunde kümmert und für den Transport fertig macht.

24.7.2018

 

Heute wurden wieder 1200 kg Futter angeliefert. Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern für diese Lieferung. Leider war nicht genug Geld in der Futterkasse und wir mussten wieder preiswerteres Futter bestellen, welches von nicht so guter Qualität ist.

21.7.2018

 

Juhhhu unsere Lieferung ist da. Heute wurden unsere bestellten Hütten geliefert, 10 große und 5 kleine. Jetzt haben wieder einige Fellis mehr für den Winter einen trockenen Platz. Wir bedanken uns bei allen Spendern die uns immer fleißig unterstützen. Unser Dank geht auch an unsere Ramona für die Organisation.

18.7.2018

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Spendern für die Impfungen und Kastrationen unserer Hunde. Wir konnten sogar noch einige Hunde mehr impfen. Ihr seit klasse, vielen, vielen Dank.

 

17.7.2018

 

Die neue Futterlieferung ist da.....wir bedanken uns ganz herzlich bei allen die uns immer so fleißig unterstützen. Besonders bedanken wir uns bei den Menschen, welche selbst nicht viel haben und dennoch helfen, selbst wenn es kleinere Beträge sind. Wir können nur unseren Seelchen helfen wenn wir Hilfe bekommen. Es zählt dabei jeder euro und egal wieviel, alles ist wertvoll.

 

 

16.7.2018

 

Wir brauchen erneut Eure Unterstützung! Es wurden diese Woche wieder Hunde geimpft. 6 Hunde welche ihre jährliche Impfung benötigten und 4 neue Hunde die wir aus dem Tötungsshelter gerettet haben. Um die Rechnung der Tierärztin begleichen zu können hoffen wir, das Ihr uns helft. Eine Impfung kostet 11 euro und schützt unsere Hunde damit sie gesund bleiben. Wer möchte einen dieser Schützlinge mit einer Impfung unterstützen? Wir sagen herzlichen Dank.

 

Sparkasse Karlsruhe Ettlingen
IBAN DE95 6605 0101 0108 1916 77
BIC KARSDE66XXX
Paypal: spenden@hhrs.eu

16.7.2018

 

An diesem Wochenende konnte nun endlich unsere Lori operiert werden an ihrem Stickertumor. Nachdem dem dieser durch die vorhergehenden Behandlungen zurück gegangen ist wurde der Rest nun operativ entfernt. Wir hoffen für die Süsse, das es gereicht hat und sie endlich gesund wird und wieder in die Vermittlung gehen kann. Wir sagen herzlichen Dank an Cris unsere Tierärztin, welche selbst an Wochenenden für unsere Seelchen da ist.

15.7.2018

 

Wieviel Leid müssen die Hunde Rumäniens noch ertragen? Wann fängt man an Verantwortung zu übernehmen? Wir konnten wieder nicht wegsehen und haben diese 3 Seelchen aus einer Tötung geholt. Völlig verstört, kastriert und gefuscht als sei es ein Gegenstand sind sie jetzt bei uns im Santuhalmshelter sicher. Sobald sie sich etwas akklimatisiert haben und keine Medikamente mehr nötig sind zwecks Entzündung durch die Kastrationen bekommen sie ihre Impfungen. Im Oktober wenn wir vor Ort sind, werden wir sie in die Galerie aufnehmen, damit sie eine Chance für ein besseres Leben bekommen. Wer uns helfen möchte mit einer Patenschaft, wir würden uns freuen wenn Ihr uns unterstützt. Vielen Dank Ramona und Crina für Eure Hilfe vor Ort.

14.7.2018

 

Ihr erinnert Euch an den Hund, welcher auf der Straße angefahren und liegen gelassen wurde? Unsere Pflegestelle in Rumänien fand ihn und brachte ihn zur Behandlung in die Klinik. Wir tauften ihn Labush. Er ist auf dem Wege der Besserung und es geht ihm gut. Wir sagen herzlichen Dank an seine Spender und an unsere Pflegestelle für die fürsorgliche Betreuung. Des Weiteren wurde Futter gekauft für die Pflegestelle, damit die Hunde versorgt werden können.

 

 

13.7.2018

 

3 Seelchen haben sich ins Glück ihrens Lebens gemacht. Baily und Lupia reisten zu ihren Familien und unsere hübsche Luna durfte auf eine Pflegstelle starten. Wenn ältere Seelchen ein Zuhause finden freut es uns am meisten und es ist ein besonderer Moment, denn sie sind immer die Vergessenen. So auch bei unserer Lupia, welche einen tollen Gnadenplatz fand. Viele Jahre musste sie in Rumänien an einer Kette als Gebärmaschine ihr Dasein fristen und wurde dann einfach abgegeben zum sterben. Im Santuhalmshelter fand sie eine vorübergehende Unterkunft und nun den Platz bei ihrer Familie. Wir sind glücklich, das wir sie nicht aufgegeben und ihrem Schicksal überlassen haben. **Denn auch die alten Hunde waren einmal klein und haben im hohen Alter ein Leben in Würde verdient** Das macht uns besonders stolz denn Tierschutz bedeutet jedem zu helfen.

 

 

6.7.2018

 

An diesem Wochende haben sich erneut 2 Seelchen auf die Reise gemacht. Leutu fuhr zu seiner Familie und Bubuca in ihre Pflegestelle. Wir sagen herzlichen Dank an Leutus Familie und an Bubucas Pflegestelle.

4.7.2018

 

Unsere hübsche Tinkerbell dufte gestern ihr neues Zuhause beziehen. Ihr Pflegemama war sehr traurig darüber, denn sie ist ihr ans Herz gewachsen. Tinkerbell wurde, obwohl sie eine so tolle Hündin ist nie wirklich gesehen. Niemand wollte ihr so richtig eine Chance geben, damit sie den Shelter verlassen konnte. Doch jetzt hat sie es endlich geschafft. Wir sagen lieben Dank an Familie W. und an ihre Pflegemama Frauke, welche sich rührend um sie kümmerte und ihr zeigte wie schön ein Hundeleben sein kann.

2.7.2018

 

Leu, groß, stattlich und geduldig durfte heute nach jahrelangem Shelteraufenthalt endlich auf die Reise gehen. Wir sagen herzlichen Dank an Ramona für die Vermittlungshilfe und wünschen ihm ein tolles Hundeleben.

30.6.2018

 

Vor ein paar Tagen haben unsere rumänischen Freunde einen jungen Schäfi-Mix auf der Straße bei Orastie gefunden. Der Schäfi-Mix wurde auf den Namen Labus getauft. Leider wurde dieser Hund von einem PKW erfasst wobei seine beiden Hinterpfoten gebrochen wurde. Labus wurde zur Untersuchung in die Andivet-Klinik gebracht. Dort stellten die Ärzte auch eine Beckenfraktur fest. Zum Glück ist die Wirbelsäule okay. Labus wird im Moment mit Antibiotika und Vitaminen versorgt. Labus wiegt im Moment nur 17 kg. Diese Woche steht die OP für seine Brüche an. Damit wir helfen und die Kosten von ca. 200 Euro begleichen können, sind wir auf Eure Hilfe angewiesen. Jede noch so kleine Spende hilft uns die Tierarztkosten zu bezahlen.
Labus wird bei unseren rumänischen Freunden zu Hause gepflegt und gut versorgt.

29.6.2018

 

Heute konnte wieder Futter angeliefert werden. Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern.

 

 

 

Update:

Pflegeplatz gefunden

 

Notfall Linda

Linda wurde von unserer Tierärtzin Cris am Straßenrand gefunden. Angefahren und liegen gelassen wie Müll. Wir können es nicht in Worte fassen zu was manche Menschen fähig sind. Nach dem Röntgen stellte sich das Ausmaß ihrer Verletzung erst richtig raus. Ihr Rückrat ist komplett durch und sie wird für immer gelähmt bleiben und nie wieder laufen können. Sämtliche Nervenzellen sind somit zerstört und ein Rehabilitierung unmöglich. Trotzdem ist Linda, ca 50 cm groß, 9 Monate alt ein sehr freundliches Hundemädchen und versucht ihr Leben zu meistern. Sie möchte spielen und mithalten mit den anderen Hunden und zieht ihre Hinterbeinchen nach. Derzeit ist sie in Rumänien bei unserer Tierärtzin untergebracht welche sich rührend um sie kümmert. Doch das ist leider nur eine vorübergehende Option. Sie braucht Menschen welche sich um sie kümmern können, Menschen die Zeit haben für unser kleines Mädchen, sie wird einen Rolli benötigen um am Leben teilnehmen zu können. Das alles ist leider in einem Tierheim nicht möglich. Wenn sie ihren kleinen, hilflosen Körper hinterher zieht wird sie sich wund reiben, offene Wunden werden dann die Folge sein, die hygienischen Bedingungen sind dafür in unserem Shelter nicht gegeben. Wir suchen daher dringend einen Platz für unsere Linda, damit sich ausreichend versorgt werden kann. So viel musste sie schon on ihrem kurzen Leben ertragen. Bitte helft mit auch wenn es wenig Chancen gibt, vielleicht wird sie ja gesehen. Bitte teilt und helft uns ein Heim zu finden, irgendwo da draussen hoffen wir sind ihre Menschen. Bitte meldet Euch unter santuhalmhunde@gmx.de oder per Pn wenn Ihr helfen könnt oder jemanden kennt der helfen könnte.

 

Herzlichen Dank an Helden für Tiere, Ralf Seeger und seinem Team, sowie Sandra Geßler ( Moderatorin bei SWR) das es auf ihren Seiten veröffentlicht werden durfte.

Hier finden Sie uns

Helping Hands for Romanian Strays e.V.
Heidestr. 34
45659 Recklinghausen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter:

 

023619794388

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Helping Hands for Romanian Strays e.V.